Schilder, Gutscheine und Expertenkarten zum Klassentier EICHHÖRNCHEN

Und wieder ist ein Klassentier fertig 😀

Es gibt ein buntes Türschild für die Eichhörnchenklasse, ein Deckblatt für das Hausaufgabenheft, Hausaufgabengutscheine, Schilder für den Klassenraum und Expertenkarten.
Die letzten beiden Kategorien sind neu. Schilder für den Mathetisch und die Leseecke gab es bisher noch nicht auf Schulkater, ebenso die Expertenkarten für kleine Experten in Mathe, Deutsch, Englisch und Sachunterricht 🙂

Direkt zum Material geht es auf der Übersicht.

Vorlesen in der 1.Klasse – Welches Buch ist das beste für den Anfang?

Hilfe…. 1.Klasse – erste Frühstückspause – Aber welches Buch soll ich lesen????

Hier erfährst Du etwas über meine bisher ungeschlagenen Favoriten! Das ist alles KEINE Werbung, sondern entspringt meiner inneren Begeisterung für die (selbst gekauften) Bücher 😉

Meine Nummer 1: Lasse in der ersten Klasse (Sarah Welk)
Diese Geschichte hat mich in ihren Bann gezogen! Sprachlich und inhaltlich ist sie mit Abstand die Beste, die zum Thema Schulanfang derzeit auf dem Markt ist! Fröhlich, lustig, ulkig und lebensnah berichtet die Autorin von Lasse und der Schulranzensuche mit seinen Eltern, versteckten Schultüten im Kleiderschrank, Feueralarm, einem Schulfotografen, der Schummelfotos macht und anderen Ereignissen am Schulanfang… ! Einmalig gut!

Der kleine Drache Kokosnuss kommt in die Schule (Ingo Siegner)
Auch immer ganz vorn dabei, die unglaublich schönen Geschichten vom kleinen Feuerdrachen Kokosnuss. Dieser kommt in die Schule und lernt in diesem Buch den Fressdrachen Oskar kennen. Auch hier geht es unter anderem um den Einschulungstag und ersten Unterricht. Doch Drachenprobleme tun sich auf: Die Fressdracheneltern wünschen sich gar keine Schulbildung für ihren kleinen Oskar…

Für erfahrene Lehrer ist die Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte (Martin Baltscheit) bestimmt in allen Formen, ob als Buch, Theaterstück oder Musical, bekannt. Der Klassiker ist, zumindest hier im Norden, die unangefochtene Nummer 1 der aufgeführten Einschulungsstücke. Ein Löwe verliebt sich in eine Löwin, die ein Buch liest und möchte ihr einen Brief schreiben. Doch die Tiere, die ihm helfen wollen, würden ganz andere Dinge schreiben als er selbst… Ein Buch über einen schönen Grund, Schreiben zu lernen.

Die Olchis fliegen in die Schule (Erhard Dietl)
Zugegebener Maßen tue ich mich mit den Olchis etwas schwer, aber sie kommen einfach zu gut bei den Schülern an. Die Olchis stinken und lieben es, Müll zu fressen. Dabei erschafft der Autor eine kleine Müllwelt, die immer wieder auf die Welt der Menschen trifft und sie mit dem Abnormalen konfrontiert. Da gibt es natürlich viel zu Lachen. Ein kleines, etwas anderes Meisterwerk 🙂

Nur Mut, Willi Wiberg (Gunilla Bergström) ist ein Klassiker und erzählt die Geschichte von Willi, der auf einmal ganz ruhig ist. Hat er etwa Angst vor dem ersten Schultag? Das Buch lässt die Kinder mitfühlen und zeigt ihnen, dass sie mit ihrer Aufregung und Angst nicht allein sind.

Der Ernst des Lebens (Sabine Jörg)
Zuletzt noch ein Mini-Buch, das eher zum Vorlesen in Kleingruppen geeignet ist – nicht so sehr vor Klassen. Es ist auch ein schönes Mitbringsel für Erwachsene, hat es doch einen guten Wortwitz.
Annette wird von den Erwachsenen gewarnt: „Warte mal ab, bis Du (…) in die Schule kommst, dann beginnt der Ernst des Lebens.“ Dass der Ernst des Lebens ungeahnt gut ist, findet sie heraus.
Die Illustrationen der neuen Ausgabe (Antje Drescher) sind ebenfalls sehr sehr sehr schön und ein perspektivisch-verspieltes gelungenes Zusammenspiel.

Dies war eine kleine Auswahl an guten Büchern für den Schulanfang. Vielleicht ist das ein oder andere für Dich und Deine 1.Klasse dabei 🙂

Cumhuriyet Ilkokulu, eine Grundschule in Karataş (Adana), Türkei

Eigentlich schaue ich mir die Schulen, über die ich berichte, ja selber an, aaaaber hier kommt eine große Ausnahme. Eine meiner Freundinnen hat mir diese Bilder aus ihrem Urlaub geschickt. Ich finde die Fotos so schön, dass ich sie unbedingt mit Euch teilen möchte 🙂

Actually I visit the schools that I write about myself, but here I have to make an exception. One of my friends sent me these awesome pictures, so I have to share them with you 🙂

Und zwar stammen diese Aufnahmen aus einem kleinen Ort im Süden der Türkei, direkt am Mittelmeer. Karataş hat ca. 13.000 Einwohner und einer von ihnen war vor gut 10 Jahren der Mann meiner Freundin. Der ist vor noch mehr Jahren zu genau dieser Grundschule, der Cumhuriyet Ilkokulu, gegangen, die Du hier auf den Bildern siehst.

The pictures are from a small town in South Turkey, directly from the Mediterranean Sea. Karataş, as the town is called, has approximately 13.000 inhabitants and 10 years ago one of them used to be the husband of my friend. Even a couple more years ago he went to this primary school Cumhuriyet Ilkokulu, which you can see here.

Bezeichnend und immer wiederkehrend sind Bilder und Skulpturen von Atatürk (Mustafa Kemal Pascha – Begründer der Türkei). Doch war das schon immer so? „Ja“, höre ich meine Freundin lachen. Die Türken lieben und leben ihre Kultur und sind stolz darauf. Ehre und Respekt spielen eine große Rolle, besonders Atatürk gegenüber. Das wurde und wird auch heute in den Schulen vermittelt.

Remarcable and often seen are the photos and sculptures of Atatürk (Mustafa Kemal Pascha – founder of Turkey). But has it always been like that? Yes, since then the Turkish people are proud of there culture and country. Honor and respect are important, especially towards Atatürk. That is still tought in the schools.

Das ein oder andere ältere Möbelstück ist zu sehen. Spuren von damals? Was hat sich tatsächlich in den letzten 20 Jahren verändert?
Für den Mann meiner Freundin ist das schwer zu beantworten, da er ja jetzt nicht mehr zur Schule geht 😀 Aber es ist erkennbar, dass die Schulen, neben ihren Bräuchen und Atatürk-Bildern, deutlich weltoffener werden und sich mit internationalen Themen beschäftigen.

Some furniture looks old, some has changed. Tracks from the past? What has changed in teaching through the last 20 years? The husband of my friend can hardly answer this, because he isn’t attending primary school anymore 😀 But you can tell that the school, besides the habits and Atatürk-pictures, is also interested in cosmopolitan and international themes.

Sport war schon immer elementarer Bestandteil dieser Schule. Fußball wurde besonders viel gespielt, und auch mit Schwimmen, Basketball, Volleyball und Laufen wurden Pokale geholt.
Es wurden und werden alle üblichen Feste gefeiert, wozu in der Türkei besonders das Zuckerfest, die Geburtstage und der Kindertag gehören. Auf den Bildern sieht man den Schriftzug 23 Nisan kutlu olsun. Das bedeutet einen glücklichen 23.April. Der 23.4. ist in der Türkei Kindertag und gleichzeitig Nationalfeiertag.
Weitere Übersetzungen:
Hoşgeldiniz, was Du an der Tür zum Klassenraum siehst, heißt Willkommen.
Her çocuk özeldirJedes Kind ist individuell
Ne mutlu türküm diyeneGlücklich derjenige, der sich als Türke bezeichnet

Sport is also important to Cumhuriyet School. They play soccer a lot and also received cups for swimming, basketball, volleyball and running.
They used to and still celebrate the common celebrations in Turkey such as the Sugar Festival, birthdays and the Children’s Day. In the pictures you can see the writing 23 Nisan kutlu olsun. That means happy April 23rd. April 23rd is Children’s Day in Turkey and also National Holiday.
Further translations:
Hoşgeldiniz, which you can see at the classroom door, means Welcome.
Her çocuk özeldirEvery child is an indidual
Ne mutlu türküm diyenehappy the person that is known as Turkish

Vielen lieben Dank an Serman und Noreen Zaric für die Informationen und die wunderschönen Bilder!

A special Thank You to Serman and Noreen Zaric for the information and lovely pictures!

Das nächste Klassentier ist da: Der RABE *Herzlich willkommen in der Rabenklasse*

Da ist es: Klassentier Nummer 2 😀

Für alle die keine Rabenklasse haben, gibt es hier einen kleinen Hoffnungsschimmer > Folgende Tiere sind in Arbeit: Eichhörnchen, Schildkröten, Füchse, Monster, Eulen, Pandas, Löwen und Affen.

Direkt zu den Pdf-Dateien für die Rabenklasse kommst Du HIER.

Lieben Gruß an alle Rabenlehrer/innen 😀

Schulanfangsthemenwochentag 7: Das letzte Thema für den Lernweg ist da!

Heute ist der letzte Tag der dritten Schulkater-Themenwoche, diesmal mit dem Thema “Schulanfang”.
An dieser Stelle möchte ich mich ganz besonders für die zahlreichen Kommentare auf Instagram, Eure Rückmeldungen und Emails bedanken!!!! Ich habe mich sehr darüber gefreut!!!! 🙂

Ich bereite gerade das letzte Thema zum Lernweg neu auf: Die Radfabrik. Es gibt Räder, auf denen Bilder zu einem bestimmten Laut abgebildet sind. Die Kinder müssen nun entscheiden, wo sie den Laut in den Wörtern hören – am Anfang, in der Mitte oder am Ende? An die passenden Stellen werden die Klammern geheftet, dann das Rad umgedreht und kontrolliert.

Zu den ersten Rädern gelangst Du, wenn Du hier unten auf die Übersicht klickst.

Zum Abschluss dieser Themenwoche möchte ich etwas sehr schönes mit Euch teilen: Seit gestern habe ich ein Schulkind 🙂

Ich wünsche Dir einen schönen Schulstart und viele tolle Erlebnisse mit Deiner neuen 1.Klasse!!!!

Der vorletzte Tag der Themenwoche ist da und es gibt 2 neue Themen für den Lernweg

Hey 😛

Viele von Euch haben sich bestimmt schon durch den Deutschbereich geklickt und den Lernweg zum Schriftspracherwerb entdeckt. Jetzt gibt es zwei weitere Themen dazu!

Der Lernweg hat in all seinen 10 Abschnitten unterschiedliche Aufgabenstellungen. Diese werden mit Material zum aktuellen Buchstaben immer neu bestückt. Das ermöglicht den Kindern verschiedene Zugänge zu den Buchstaben, aber auch ein sehr frühes selbstständiges Arbeiten.

Neu dabei: Mein ABC-Heft, in dem die Buchstaben künstlerisch dargestellt werden.
Klickst Du auf die Übersicht, dann geht es direkt zu den Beispielen!

Auch neu dabei: Purzelwörter aus den ersten Lernbuchstaben (M,A,E,I,O,U,L,S,T,N)

Achtung! Das Gebastel dauert etwas lange, aber es entspannt ungemein 😉
Die Steine habe ich mit Acrylstiften beschrieben und die Buchstaben mit schwarzem Edding umrandet.
Zu den Karten geht es hier unten auf der Übersicht.

Viel Spaß 🙂

Pets im Englischunterricht und ein Link zum Schulanfangsheft – Themenwoche Tag 5

Es ist der fünfte Tag der Schulanfangswoche und ich wünsche besonders denjenigen, die schon wieder in der Schule sind, einen schönen letzten Tag vor dem Wochenende 🙂

In vielen Schulen wird mittlerweile Englisch ab Klasse 1 angeboten. Dieser Unterricht ist ganz besonders, denn es ist ein Unterricht mit den Schwerpunkten Hören und Sprechen.
Heute gibt es hier das neue Thema Pets, das auch wie die anderen aus Klasse 1 und 2 ganz ohne Schrift auskommt. So bringen die Kinder die Zuordnung von Lauten und Buchstaben im Schriftspracherwerb Deutsch nicht durcheinander.
Das Material ist spielerisch aufgebaut – mit Maldiktaten und Rätselbildern.

Hier auf der Übersicht geht es zum Material.

Diejenigen unter Euch, die schon durch meine Website gestöbert haben, kennen das Heft Ich bin ein Schulkind bestimmt schon. Für alle anderen gibt es hier einen kleinen Hinweis, denn dieses Heft kann besonders gut in den ersten Tagen eingesetzt werden.
Ich habe es im Klassenunterricht der ersten Schultage oder im Sachunterricht bearbeiten lassen. Lediglich Überschriften gibt es, sonst keinen Text. Die Arbeitsaufträge sind durch die Symbole selbsterklärend. Es ist aber zu empfehlen, mit den Kindern das Heft gemeinsam durchzublättern und zu besprechen, was zu tun ist, da sie gerade am Anfang noch sehr unsicher sind.

Hier unten geht es zum Material.

Viel Spaß 🙂

Ab heute gibt es Klassentiere bei Schulkater*** Erster ist der Igel!

Tag 4 der Themenwoche zum Schulanfang….
….und da ist sie: Die neue Kategorie Klassentiere 🙂

Hier findest Du Klassentiere, die als Maskottchen einer Klasse dienen.
Zu ihnen gibt es Material, das zum einen als Deko für den Klassenraum verwendet werden kann,
und zum anderen als Schülermaterial.

Los geht es mit dem Igel.
Den hat eine Freundin von mir erschaffen 😀
Von ihr stammt auch der Schulkater auf der Startseite 🙂

Ich habe viele Zuschriften mit Feedback und Wünschen für weitere Klassentiere bekommen. Ich habe mich sehr über Eure Mails gefreut 🙂
Für die Klassentiere habe ich nun eine kleine Warteliste erstellt. Die Eichhörnchen sind schon fast fertig, und als nächstes setze ich mich an Schildkröten, Raben und Füchse 😛

Hier auf der Übersicht gelangst Du direkt zum Igel!

Deutsch als Zweitsprache-Material + ein Willkommensschild – Themenwoche Tag 3

Hey 🙂

Heute gibt es neue Wörter für die Deutsch-als-Zweitsprache-Kinder – und zwar nicht nur für die Erstklässler 😉 Das Material ist für alle da. Es geht darum, unseren DaZ-Kindern den Schulanfang näher zu bringen. An einer Übersetzung von Schultüte ins Arabische mussten wir etwas tüfteln und improvisieren, denn diesen Brauch gibt es in den muslimischen Ländern nicht.
Wenn Du erst seit kurzem meinen Blog verfolgst, ist es für Dich vielleicht interessant zu erfahren, dass es viele Dialekte im Arabischen gibt, die komplett unterschiedliche Wörter verwenden. Auf meinen Vokabelkarten findet sich immer die Übersetzung mit syrischem Dialekt und Wortschatz.

Direkt zum Material geht es hier auf der Übersicht.

Es soll ja tatsächlich noch Grundschullehrer ohne Klassentier geben. Für die eben genannten unter Euch habe ich ein Türschild entworfen, wo nur noch die Klasse eingetragen werden muss.

Zum Türschild geht es hier unten.

Viel Freude mit dem Material an Tag 3 unserer Schulkater-Themenwoche 🙂

Zweiter Tag der Themenwoche: Die Mathematik und ihre Zahldarstellung

Heute ist Mathetag in der Themenwoche zum Schulstart.
Im Anfangsunterricht geht es primär um die Zahldarstellung.

Deshalb gibt es nun detailliertere Zahlenkarten für das Klassenzimmer als bisher. Die neuen Zahlenplakate haben auch das Zahlwort darauf stehen, eine Strichliste und die Zwanzigertafel. Ein Bild und die Ziffer sind wie bei den älteren Karten (von der Baustelle) auch drauf.
Klickst Du auf die Übersicht zu den Zahlenkarten, dann kommst Du per Direktlink dorthin.

Im Moment arbeite ich sehr gerne mit Naturmaterialien und möchte am liebsten alles bemalen 🙂 Deswegen habe ich mir, anstelle eines 2D-Legematerial, Holzwürfel besorgt und mich mit Acrylstiften darauf ausgetobt. Die Würfel sind 6×6 cm groß und im Internet leider etwas überteuert. Mein Vater hat mir in seinem Holzkeller vier Würfel zurechtgesägt. Alternativ wird einem im Baumarkt auch weitergeholfen. Das Abschmirgeln der Ecken ging überraschend schnell. Nach dem Bemalen habe ich die Würfel mit Acryl-Glanzlack überpinselt.
Wer keine Zeit zum Malen hat, kann sich hier kleine Kärtchen ausdrucken und sie einfach draufkleben oder die Kärtchen als Legematerial ganz ohne Würfel benutzen.
Mit einem Klick auf das Beispielbild hier unten, bist Du ganz schnell direkt beim Material. Viel Spaß 🙂